Passable Leistung reichte nicht aus

Landesliga Nord:  4. Spieltag

SC Oberhavel Velten - FC Concordia Buckow/Waldsieversdorf  1:2 (1:2)

Die erste Männermannschaft des SC Oberhavel Velten musste trotz einer passablen Leistung gegen Aufsteiger Buckow/Waldsieversdorf die nächste Niederlage einstecken und kommt in diesem Spieljahr irgendwie nicht aus dem Schlamassel heraus.

Die Veltener waren vor den Aufsteiger angesichts deren guter Ergebnisse gewarnt. Unter dem Motto " Angriff ist die beste Verteidigung", ließ der SCO den Ball in den ersten 25 Minuten richtig gut durch die eigenen Reihen laufen.

Einen Freistoß von Steven Wolff konnte FC - Torhüter Vogt nur knapp um den Pfosten lenken (9.). Bis auf einen Pfostenschuss von Neumann in der 11. Minute - hier hatte der SCO großes Glück - hatten die Gäste vorerst nichts zu melden. Völlig verdient brachte Malte Borchert sein Team mit einem direkt verwandelten Freistoß in der 14. Minute aus spitzem Winkel in Führung. Doch mit der Zeit wurden die Gäste stärker. Mit ihrem schnörkellosem Spiel sorgten sie nach einer halben Stunde immer mehr für Gefahr. Völlig frei war in der 32. Minute der Schütze des Ausgleiches, Jonas Ehm, der eine Eingabe von links nutzte.Es sollte noch dicker für den SCO kommen. Als Velten in der 43. Minute den Ball nicht aus dem Strafraum bekam, nutzte Reichelt aus 20 Meter seine Freiheiten zum 1:2.

Die zweite Halbzeit verlief nahezu ausgeglichen, wenn auch die Gäste den gefährlicheren Eindruck hinterließen. In der 61. Minute spielte Wolff einen klugen Pass auf Salim Abderrahmane, der danach völlig freistehend am Sieversdorfer Keeper scheiterte. Auf der anderen Seite war in der 67. Minute der eingewechselte Barandowski frei durch, knallte den Ball jedoch an den Pfosten. Neumann war es, der in der 73. Minute mit seinem Schuss frei scheiterte. Die letzten Minuten gehörten dann dem Gastgeber. Er versuchte alles, zum Ausgleich zu kommen. Nach einem Freistoß von Felix Wieland, verpasste Kevin Purrmann in der 76. Minute den Ball mit dem Kopf. Sechs Minuten später scheiterte der Veltener Kapitän mit einem Heber über den Gästetorwart. Den Einschlag verhinderte ein Waldsieversdorfer Spieler vor der Linie. Die letzte Möglichkeit hatte Abderrahmane in der 90. Minute. Er setzte seinen Schuss knapp neben den Pfosten.

Aufstellung - Velten:

Bittighofer - Wolff, Hölle, K. Purrmann, Dungs (ab 70. Buer), Duhme, Becker (ab 58. Heilmann), Borchert (ab Köhn), Abderrahmane, Wieland, Schönhoff

die nächsten Spiele

D1:Germendorf-Velten
Dienstag, 22.10.19, 17:30Uhr
F2:Kremmen II-Velten
Mittwoch, 23.10.19, 17:00Uhr
E1:Bötzow-Velten
Mittwoch, 23.10.19, 17:30Uhr
F1:Bergfelde-Velten
Mittwoch, 23.10.19, 17:30Uhr
Ü45:Velten-Mühlenbeck
Mittwoch, 23.10.19, 19:00Uhr
F1:Borgsdorf-Velten
Freitag, 25.10.19, 17:00Uhr
E2:Velten-Borgsdorf II
Freitag, 25.10.19, 17:00Uhr
E1:Velten-Oranienburg II
Freitag, 25.10.19, 17:00Uhr
A:Kremmen/Oberkrämer-TuS/Velten
Freitag, 25.10.19, 18:30Uhr
C:Velten-FSV Bernau
Freitag, 25.10.19, 19:00Uhr
D1:Borgsdorf-Velten
Samstag, 26.10.19, 10:00Uhr
B:Velten-Lok Eberswalde
Samstag, 26.10.19, 10:30Uhr
1.Männer:Perleberg-Velten
Samstag, 26.10.19, 14:00Uhr
2.Männer:Grüneberg-Velten
Samstag, 26.10.19, 15:00Uhr

wir gratulieren

im Oktober:Gerda Schlüter
im Oktober:Lucas Mitzner
im Oktober:Thomas Vegelhahn
im Oktober:Martin Schönhoff
im Oktober:Dion Kauder

Vereinskalender

Oktober 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3